Amüsante 2018

AMÜSANTE

Muskateller Frizzante 2018

trocken

Opulent beeriger Duft und teiffruchtiger Geschmack; die Charakteristik der Muskatellersorte bekommt durch die Kohlensäure noch mehr Ausdruck

Grüner Veltliner DAC 2018

Grüner Veltliner Kamptal DAC 2018

trocken, Alk. 12,5 Vol%; Säure 5,2%; RZ 1g/l

Zartes, feinfruchtiges Pfefferl; ausgewogener, würziger Geschmack mit herrlicher Frucht und eleganter Mineralik, kompakt und trinkfreudig, ausdrucksstark und mit viel Substanz, sodass sie lange am Gaumen spürbar ist

Riede:

Frühroter Veltliner 2018

Frühroter Veltliner 2018

trocken, Alk. 12,9 Vol%; Säure 4,6%; RZ 1,1 g/l

Zartherb-aromatisches bukett, unkomplizierter, trinkfreudiger Veltlinertyp; viel Schmelz und pikant-stimmige Säure, frische charakteristik, am Gaumen elegante, jahrgangstypische Reife

Riede:

Rheinriesling 2017

Rheinriesling Kamptal DAC 2017

trocken, Alk. 13,3 Vol%; Säure 6,1%; RZ 1,6 g/l

Ein verspielter Sortenvertreter mit ausgeprägter Mineralik; der delikate Fruchtbiss ist auch am Gaumen präsent und klingt mit bezaubernden Pfirsichnoten aus

Riede: Eichelberg mit Blick Richtung Zöbinger Heiligenstein; frühe Lage; Urgesteinsboden

Rheinriesling 2018

Rheinriesling Kamptal DAC 2018

trocken, Alk. 13,2 Vol%; Säure 5,3%; RZ 1 g/l

Feinstrahlige Struktur und zarter Schmelz, feine Steinobstnuancen, vorwiegend Marille; seine Komplexität ist für den längeren Trinkgenuss konzipiert; hohe Reife; durch den Urgesteinsboden ist er stets mit passender Säure ausgestattet

Riede: Eichelberg mit Blick Richtung Zöbinger Heiligenstein; frühe Lage; Urgesteinsboden

Maximal 2017

Maximal 2017

Grüner Veltliner 2017

trocken, Alk. 13,5 Vol%

Der erste Jahrgang unseres „Granatwerfers“ – knackige Säure, präsente Fruchtnote, facettenreicher duft; würzig und gereift

Riede: 

Grübchen 2018

„Grübchen“ 2018

Grüner Veltliner, Rheinriesling, Weißburgunder, Müller Thurgau

trocken, Alk. 12,9 Vol%; Säure 5,8%, RZ 1 g/l

Saftig und seidig überzeugt unser Weißweinquartett und schafft somit den grandiosen Brückenschlag zwischen burgundischer Eleganz, musierender Note des Müller-Thurgaus, der Frische des Rheinrieslings und dem Volumen des Grünen Veltliners

Riede: Holzgasse, Hisberg, Eichelberg; mittelfrühe Lage, Lößboden, Urgestein

Gelber Muskateller 2018

Gelber Muskateller 2018

trocken, Alk. 12,9 Vol%; Säure 6,1%; RZ 6,1 g/l

Duftig – eine wahre Komposition: Gelber Pfirsich, Muskatnuss, Mandarinen, frische Muskatellertrauben, intensiv und einladend. Fruchtige Aussichten – ein Bukett im Sinne des Wortes! Ein subtiles Finish mit Hollerblütenecho, trocken und anregend. Ein Klasse-Muskateller von den Gneissböden des Kamptals – Jahr für Jahr – unverwechselbar mit seiner leichten Muskatnte.

Riede: unterer Hiesberg mit Blick zum Ötscher, steiniger Sandboden

Pinot blanc 2018

Pinot blanc 2018

Weißburgunder

trocken, Alk. 14 Vol%; Säure 5,2%; RZ 2,4 g/l

Würzig röstie Anklänge machen unseren Pinot zu einer spannenden Sache; zarte Haselnusskomponenten ergänzen den jugendlichen Gaumentanz, wunderbar kräftige Burgunderstilistik, die mit nussigen Aromen verführt, freudiger Ausklang

Riede: Holzgasse mit Blick am Manhartsberg; mittelfrühe Lage; schwerer Lössboden

Blauburger 2017

Blauburger 2017

trocken, Alk. 12,7 Vol%; Säure 5,0%; RZ 1 g/l

Repräsentative Würze und feinkörniges Tannin; reifes Traubenmaterial von den heißen Lehmböden lassen diesen Roten zu einem gelungenen Sortenbeispiel werden; Anklänge von roten Beeren betonen die Typizität

Riede: Holzgasse mit Blick auf den Manhartsberg; mittelfrühe Lage, Lehmboden

Zweigelt 2017

Zweigelt 2017

trocken, Alk. 13,3 Vol%; Säure 4,7%; RZ 1 g/l

Die Weichselfrucht ist von dezenten Röstnoten unterlegt; weiches, zugängliches Tannin; differenzierter, kräftiger, körperreicher Rotwein von geradezu einschmeichelnder sanfter Art

Riede: Biegl mit Blick ins Kamptal bis hin zu den Voralpen; gegenüber erstreckt sich der Manhartsberg; äußerst frühe Lage, sandiger Lehmboden

Menü schließen